Endbenutzer-Lizenzvereinbarung

SYSTRAN-Übersetzungssoftware

WICHTIG - LESEN SIE VOR DEM ÖFFNEN DIESES PAKETS UND/ODER DER VERWENDUNG DER SOFTWARE

Indem Sie dieses versiegelte Paket öffnen, das die Software in Objektcodes mit der dazugehörigen Dokumentation enthält (im Folgenden gemeinsam als Software bezeichnet) und/oder die Software verwenden, akzeptieren Sie als Benutzer die Bedingungen des Lizenzvertrags dieses Benutzers (im Folgenden als Lizenz bezeichnet).

Lizenz für einen Benutzer

Diese Lizenz tritt an dem auf der Quittung angegebenen Tag in Kraft.

Lizenz

Unter Berücksichtigung der gezahlten inklusiven Gebühr gewährt SYSTRAN dem Benutzer, der gemäß den Bedingungen dieser Lizenz das nicht exklusive, nicht übertragbare Recht einräumt, die Software in Form von Objektcode auf dem persönlichen Computer des Benutzers zu verwenden, wie es am Tag der Zuweisung des Aktivierungscodes durch SYSTRAN für die Nutzung der Software angegeben ist.

Copyright

Die Software gehört zu SYSTRAN und ist durch Patente und/oder internationale Urheberrechtsgesetze geschützt, die in Europa, den Vereinigten Staaten und allgemein in allen Ländern gelten, die zu den internationalen Patenten- und Urheberrechtskonventionen gehören. Bei jeglichem Versuch einer Beschlagnahme oder einem Rechtsstreit von SYSTRAN hat der Nutzer SYSTRAN unverzüglich zu informieren, sich jeglicher Beschlagnahme zu widersetzen und alle Maßnahmen zur Durchsetzung der Urheberrechte von SYSTRAN zu ergreifen. Der Benutzer verpflichtet sich auch, angemessene Schritte zu unternehmen, um die Marke von SYSTRAN oder jedes Logo von SYSTRAN zu schützen, das auf der Software-Unterstützung gedruckt ist. Diese Lizenz gibt dem Benutzer keine Rechte an der Marke oder dem Logo von SYSTRAN.

Verwendungsbedingungen

Das Recht zur Nutzung der Software wird von SYSTRAN persönlich dem Benutzer gewährt, d. h. für die Nutzung, die auf die eigenen Anforderungen des Benutzers auf einem bestimmten persönlichen Computer beschränkt ist, durch eigene Mitarbeiter des Nutzers, mit Ausnahme aller Dritten für das Unternehmen des Nutzers und aller Nutzung in einem internen oder externen Netzwerk, wobei die Verwendung in einem System der Gebäudeverwaltung oder des Servicebüros oder generell im Rahmen eines Online-Dienstes ausgeschlossen ist.

Durch die Annahme dieser Software-Lizenz erklärt sich der Benutzer damit einverstanden, jegliche Art von Nutzung, die nicht ausdrücklich autorisiert ist, auszuschließen, einschließlich der Übersetzung der Software, der Anpassung, der Erstellung von Derivatprogrammen, Änderungen oder Vereinbarungen, ganz oder teilweise, ohne vorherige schriftliche Genehmigung von SYSTRAN.

Der Benutzer darf die Software nicht dekompilieren, zurückentwickeln oder disassemblieren, es sei denn, dies ist gesetzlich zulässig.

SYSTRAN behält sich ausdrücklich das Recht vor, Fehler in der Software zu korrigieren und/oder zu korrigieren.

Der Benutzer erklärt sich auch damit einverstanden, die Software nicht zu verleihen oder zu verleihen oder sie anderen zur Verfügung zu stellen, indem er sie in irgendeiner Form oder auf irgendeine Weise, einschließlich Internet oder Minitel, hochlädt oder verteilt. Der Benutzer hat das Recht, eine einzige Sicherungskopie der Software zu erstellen.

Jede andere als die in dieser Vereinbarung vorgesehene Verwendung erfordert eine spezielle Lizenz mit einer zusätzlichen Gebühr.

Vertraulichkeit

Der Benutzer erklärt sich damit einverstanden, keine Dokumente oder Informationen offen zu legen, die von SYSTRAN im Laufe der Durchführung dieser Lizenz übermittelt werden, und erklärt sich damit einverstanden, dass diese Maßnahmen von den Mitarbeitern des Nutzers eingehalten werden.

Entschädigung für Rechte des geistigen Eigentums

Wenn irgendeine Behauptung über Patent- oder Urheberrechtsverletzung in Bezug auf die Software formuliert wird, erklärt sich der Benutzer damit einverstanden, dass SYSTRAN nach eigenem Ermessen und auf eigene Kosten dem Benutzer das Recht einräumen muss, die Software zu nutzen, sie zu ersetzen oder zu ändern, um alle Gründe für eine solche Forderung zu beseitigen.

Wenn keine dieser Maßnahmen vernünftigerweise möglich ist, erklärt sich der Nutzer auf Verlangen bereit, die Zerstörung der Software oder die Rückgabe der Originalversion der Software an SYSTRAN zu rechtfertigen. SYSTRAN wird jedoch die Bereitstellung der oben genannten Rechtsbehelfe ablehnen, wenn die oben genannten Ansprüche auf Urheberrechte oder Patentverletzung betreffen:

  • Die Verwendung einer anderen Version der Software als der aktuellen nicht modifizierten Version und die Ansprüche hätten durch die Verwendung der aktuellen nicht modifizierten Version vermieden werden können.
  • die Kombination, Anwendung oder Interoperabilität der Software mit Programmen, die nicht von SYSTRAN geliefert werden.

Beschränkte Garantie

SYSTRAN garantiert einen Zeitraum von neunzig (90) Tagen ab dem Datum des Eingangs:

  • dass die der Software beiliegenden Datenträger unter normalen Nutzungsbedingungen frei von jeglichem Material- und Verarbeitungsfehler sind. SYSTRAN erklärt sich bereit, defekte Medien zu ersetzen, sofern sie während dieses Zeitraums zurückgesendet werden, zusammen mit einer schriftlichen Beschreibung des Problems und dem Empfang;
  • dass die Software den in der Dokumentation festgelegten Spezifikationen entspricht. Die nach diesem Artikel gewährte Garantie schließt jede andere Garantie aus. SYSTRAN übernimmt keine Gewähr dafür, dass die Software die Anforderungen, Leistungen oder Erwartungen des Nutzers hinsichtlich ihrer Nutzung oder ihres Betriebs erfüllt oder dass die Software frei von Fehlern ist.

Der Benutzer erkannte ausdrücklich an, dass SYSTRAN von dieser Garantie befreit ist, wenn der Benutzer die ausführbare Version der Software auf eigene Initiative ändern und/oder in einer Hardware- oder Systemumgebung verwenden sollte, die sich von der zum Zeitpunkt der Installation angegebenen unterscheidet. Jede vom Benutzer im Rahmen der Garantie angeforderte Arbeit, die nicht auf einen der Software zurechenbaren Fehler zurückzuführen ist, wird von SYSTRAN auf Zeit- und Materialbasis zu dem Stundensatz berechnet, der zum Zeitpunkt der Arbeit gilt.

Haftungsausschluss für sonstige Garantien

SYSTRAN GILT AUSDRÜCKLICH FÜR ALLE GARANTIEN UND/ODER BEDINGUNGEN, AUSDRÜCKLICH ODER IMPLIZIERT, EINSCHLIESSLICH, JEDOCH NICHT DARAUF BESCHRÄNKT, DIE AUSDRÜCKLICHEN GARANTIEN FÜR DIE MARKTBARKEIT UND EIGNUNG FÜR BESTIMMTE ZWECKE.

Haftungsbeschränkung

Die Haftung von SYSTRAN ist ausdrücklich auf die Erfüllung der oben beschriebenen Verpflichtungen beschränkt. SYSTRAN haftet nicht für Ansprüche Dritter.

Es wird ausdrücklich vereinbart, dass SYSTRAN in keinem Fall für Schäden haftet, die dem Benutzer aufgrund einer anderen Nutzung der Software als der, für die sie geliefert wurde, entstanden sind.

UNTER KEINEN UMSTÄNDEN, EINSCHLIESSLICH DER NEGLIGENZ, MUSS SYSTRAN FÜR INDIREKTE, INZIDENTALE, SONDERSCHÄDIGE ODER FOLGESCHÄDEN, DIE AUS DER VERWENDUNG ODER UNABHÄNGIGKEIT ZUR VERWENDUNG DER SOFTWARE, AUCH WENN SYSTRAN ODER SYSTRAN AUTHORISIERT, VERHÄNGT SEIN AUF DIE MÖGLICHKEIT SOLCHER SCHÄDEN BERATEN.

Die einzige Haftung von SYSTRAN für Geldschaden im Rahmen dieser Lizenz, sofern diese Haftung durch eine gerichtliche Entscheidung festgestellt wird, ist auf die Rückzahlung der vom Benutzer für die betreffende Version gezahlten Gebühren beschränkt.

Laufzeit - Kündigung

Diese Lizenz bleibt für die gesamte gesetzliche Dauer des Software-Urheberrechts gültig. Die Lizenz wird jedoch sofort gekündigt, wenn der Nutzer nicht jede einzelne Vertragsdauer einhält. Im Falle einer Kündigung hat SYSTRAN die vom Benutzer gezahlten Beträge zu behalten und diese werden die Nutzung der Software sofort einstellen und die Deinstallation durchführen und innerhalb von acht (8) Tagen nach der Kündigung zu SYSTRAN zurückkehren.

Anwendbares Recht - Streitigkeiten

Diese Lizenz unterliegt dem kalifornischen Recht. Sollten sich zwischen den beiden Parteien Streitigkeiten über die Ausarbeitung, Auslegung oder Vollstreckung dieser Lizenz ergeben, vereinbaren die Parteien, ihre Streitigkeit den San Diego-Gerichten zu unterbreiten, denen die Zuständigkeit ausdrücklich zugewiesen wird, auch im Falle besonderer Unterlassungsklagen oder der Vielzahl von Beklagten.

Severability

Wenn eine Klausel dieser Lizenz für null und nichtig erachtet wird, gelten dennoch alle anderen Klauseln.

Höhere Gewalt

SYSTRAN haftet nicht bei Unmöglichkeit oder Verzögerung der Ausführung der Lizenz aufgrund von Arbeitsstreitigkeiten, höherer Gewalt oder sonstigen Ereignissen, die sich ihrer Kontrolle entziehen.

Vollständige Vereinbarung

Diese Lizenz widerruft und ersetzt alle vorherigen mündlichen oder schriftlichen Vereinbarungen oder Vorschläge zwischen den Parteien über den Inhalt der Lizenz. Diese Lizenz kann nur durch eine von beiden Parteien unterzeichnete Änderung geändert werden.

Alle Felder sind Pflichtfelder

Wir respektieren Ihre Privatsphäre und verwenden diese Informationen ausschließlich, um Sie zu kontaktieren.